Unternehmen

Wir über uns

(Stand September 2013)

Die AWISTA GmbH (kurz AWISTA) wurde durch das Ausschreibungsverfahren nach dem Bundesvergabegesetz im Jahre 2009 vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW), vertreten durch den Bundesminister, ermittelt und mit der Abwicklung der Investitionsförderung nach dem Wärme- und Kälteleitungsausbaugesetz 2008 (WKLG, BGBl Teil I Nr.: 113/2008) betraut.

Bei der AWISTA handelt es sich um eine neu gegründete Gesellschaft, die sich nur mit der Abwicklung von Geschäftsfällen nach dem WKLG befasst. Dadurch wird sichergestellt, dass insbesondere die Objektivität der Förderabwicklung sowie die Zielsetzungen des Gesetzes erfüllt werden.

Die Abwicklungsgesellschaft ist zuständig für die laufende Betreuung, Prüfung und Beurteilung der zur Förderung beantragten Projekte wie auch für die Auszahlung der Förderungen nach dem WKLG.

Für die Antragsabwicklung, Begutachtung und Prüfung sowie die laufende Administration greift die AWISTA in technischen Belangen auf die Ressourcen der imuthes Energiemanagement GmbH (Technisches Büro für Maschinenbau, Thermodynamik, Elektrotechnik und Maschinenhandel; 50 % Beteiligung an der AWISTA) und in ökonomisch-betriebswirtschaftlichen Belangen auf die Ressourcen der Rabel & Partner GmbH (Wirtschaftsprüfung- und Steuerberatungsgesellschaft wie auch betriebswirtschaftliche Beratung; 50 % Beteiligung an der AWISTA) zurück.

Sowohl die imuthes Energiemanagement GmbH als auch die Rabel & Partner GmbH verfügen über hoch qualifizierte Mitarbeiter, welche langjährige Erfahrungen im Bereich Fernwärmeausbauten im In- und Ausland haben.

Darüber hinaus sind diese Mitarbeiter bereits seit vielen Jahren aktiv bei zahlreichen nationalen Fernwärmeausbauten im Bereich Planung, Bauausführung sowie Förderungsabwicklung (Bund/Land) tätig.

Partner: Imuthes


Partner: Rabel